ZEPPELIN MOBILE SYSTEME GMBH

MIC - MOBILE INFRA CARE

Systemräume für Infrastruktureinrichtungen

In vielen Regionen dieser Welt mangelt es immer noch an ausreichender Infrastruktur. Sei es im Bereich der Energie- oder Wasserver-
sorgung, der medizinischen Grundversorgung oder aber bei der Nahrungsmittelversorgung, -verarbeitung oder -lagerung. ZMS bietet hierfür
spezielle, auf die jeweiligen Bedürfnisse individuell zugeschnittene und aufgrund der betriebsbereiten Vormontage sofort einsatzbereite
Funktionseinheiten an. Alle Systeme sind so konfiguriert und hinsichtlich der Systemträger ausgestattet, dass die Verbringung an den
Einsatzort mit allen global verfügbaren Logistiksystemen möglich und der stationäre Einsatz sichergestellt ist. Die Systeme werden - wenn
verfügbar - an die örtliche Ver- und Entsorgung (Wasser, Abwasser, Strom, etc.) angeschlossen. Optional wird eine eigene Infrastruktur
installiert.

Energieversorgung: Für die Stromversorgung in unterversorgten Regionen bietet ZMS verschiedene Einheiten in unterschiedlichen
Leistungsstufen an - als Standardsystem (Generator), regeneratives System oder als Hybridsystem.

Wasserversorgung: Die vollautomatischen Wasseraufbereitungsanlagen dienen der netzunabhängigen Versorgung mit Trinkwasser.
Die Anlagen sind ausgelegt für die Aufbereitung und Verarbeitung von Meerwasser, Oberflächenwasser, Brunnenwasser oder Brackwasser.
Verteilsysteme oder Tankanlagen vervollständigen die Systeme.

Medizinische Grundversorgung: Die Arztpraxen, Notfallkliniken und modularen Hospitäler sind autark arbeitende Untersuchungs- und
Behandlungseinrichtungen, die mit verschiedenen medizinischen Fachrichtungen angeboten werden und die allgemeine medizinische
Grundversorgung ebenso sicherstellen, wie die umfassende Diagnose und Behandlung spezieller Krankheitsbilder.

Nahrungsmittelverarbeitung: Die Systeme zur Verarbeitung, Verpackung und Lagerung von Nahrungsmitteln sind ausgerichtet auf die
lokalen Bedürfnisse und stellen sicher, dass direkt vor Ort die Versorgung mit ausreichend Nahrungsmitteln verbessert oder ermöglicht
wird - ohne das Risiko von Verlusten durch lange Transportwege oder fehlende Lagerung, z.B. Kühlung.