ZEPPELIN Rettungsstation





Die mobile Rettungsstation wird in erster Linie auf dem Fahrzeug betrieben,
das Absetzen der Shelter auf den Boden ist über optionale Hubstützen möglich.

    In der mobilen Rettungsstation werden lebenserhaltende Maßnahmen einge-
leitet. Schockbekämpfung, Beatmung und Stillen von Blutungen, sind wesent-
liche notfallmedizinische Behandlungen. Je nach Konfiguration werden ver-
schiedene Medizinausstattungen realisiert.

Drei Basiskonfigurationen stehen zur Auswahl:

Konfiguration 1:

ZEPPELIN-Shelter® 1 : 1
Betrieb der Ambulanzstation auf dem Fahrzeug. Der
Patientenzugang erfolgt über eine Treppe oder einen Lift.

Konfiguration 2:

ZEPPELIN-Shelter® 1 : 1 plus Zelt
Zum Betrieb wird das Zelt (Transport auf 1-Achs-Anhänger)
an den Shelter angedockt und über einen Korridor verbun-
den. Der Patientenzugang erfolgt über eine Treppe oder
einen Lift.

Konfiguration 3:

ZEPPELIN-Shelter® 3 : 1 plus Zelt
Basis ist der zweiseitig erweiterbare Shelter. Zum Betrieb
wird das Zelt (Transport auf 1-Achs-Anhänger) an den
Shelter angedockt und über einen Korridor verbunden. Der
Patientenzugang erfolgt über eine Treppe oder einen Lift.

Alle Funktionen des ATLS (Advanced Trauma Life Supports) werden unterstützt:
- Sicherstellung der Beatmung
- Sicherung der Atemwege
- Sicherung der Blutzirkulation
- Stoppen von Blutungen
- Notoperationen
- Erstbehandlung zur Stabilisierung vor Abtransport

Ausstattung ZEPPELIN Rettungsstation

Shelter

- OP Tisch

- Medizingasinstallation mit Entnahmestellen O2, N2O,
  Druckluft, opt. Vakuum

- AGS Narkosegasabsaugung

- Klimatisierung mit Hepafiltration

- Überdruck- oder Unterdrucksystem optional

- Stromversorgung und Beleuchtung

- Wasserversorgung

- Daten- und Telefonnetzwerk

Zelt

- Notaufnahme

- Administration

- Triage